Alle Formulierungen auf dieser Web-Site sind geschlechtsneutral zu verstehen.  Eine komplexe Genderisierung wurde daher zugunsten der besseren Lesbarkeit unterlassen.

Gleichfalls spielt der zeitgeistige Gesinnungsterrosismus im Sinne der heuchlerischen "Political Correctness" hier keine Rolle.

Es kommt darauf an, wie man einem Menschen BEGEGNET, nicht wie man ihn BENENNT.  Respekt erschöpft sich nicht in der Wortwahl.


"Medikamentenfrei gegen Depression, Angst, Trauma, Burnout, ADHS & Co!"

Österreichisches Institut für tiergestützte Therapie & Forschung

Austrian Institute for Animal Assisted Therapy & Research (AIAATR)

Österreichs erstes Institut für tiergestützte Therapie


Babyziegen am 11.3. und am 17.3. 2014 =>link


Wir sind ein privates Therapieinstitut - Das ist unsere Stärke!

NEU IN 2014

  • Für Berufstätige: Therapie auch am Wochenende oder an Feiertagen möglich
  • Noch günstigere Therapiekosten durch Cash-Down-Therapievertrag
  • Ab Juli 2014 bieten wir unser eigenes Therapieappartement für den Therapieurlaub an - Zu ebenso günstigen Konditionen wie die Therapie selbst. Kompetente Heilung muss erschwinglich bleiben! Buchungen bereits jetzt möglich!

Wie unterliegen durch unsere wissenschaftliche Dokumentation einer laufenden Qualitätskontrolle und publizieren nachweislich auf wichtigen Kongressen und in Fachjournalen. Dazu mehr unter Publikationen.

Als erste Institution haben wir eine Studie zu Depression & Angst ins Leben gerufen, mit der wir die hohe Effizienz der mTGT dokumentieren wollen. 

Konkret liegen wir auch bei den Therapiekosten sehr günstig. Wir laden dazu ein, den Punkt Behandlungsdetails zu lesen. Mit nur 12 Therapieeinheiten im Durchschnitt stellt sich der Behandlungserfolg besonders rasch ein.

Neben der mTGT, die sich gegen konkrete Überlastungsstörungen richtet, bieten wir zur Rückfallprophylaxe die zusätzliche Möglichkeit des "Medical Coachings", das für eine Art Neuordnung des Lebens steht oder wie es eine Patientin einmal ausgedrückt hat für "Grundreinigung im eigenen Leben".

Daher haben wir für unsere innovative Arbeit auch ein entsprechendes Leitmotiv gewählt:

"Zurück ins Leben!"


T E R M I N E   G E G E N   V O R A N M E L D U N G

Tel.:  0 6 6 4   7 5 1 0   3 6 9 8   v o n   M o - F r   j e w e i l s   0 9 : 0 0 h  -  1 7 : 0 0 h

Therapiebeginnzeiten
 Winterhalbjahr (Oktober - März): Mo-Do, 9.00 - 11.00 - 13.00 - 15.00
Sommerhalbjahr (April - September): Mo-Do, 9.00 - 11.00 - 13.00 - 15.00 - 17.00h
Abweichungen je nach Verfügbarkeit möglich

Bei speziellem Bedarf auch Freitag Nachmittag bzw. an Wochenenden => Link

Bei Nicht-Erreichen sowie außerhalb dieser Zeiten bitte einfach ein SMS schicken.

Mail: office[at]aiaatr.com






Sehr geehrte Interessentin,

sehr geehrter Interessent,

„Seien Sie Willkommen!“ - Der „Brigindohof“ - 20 Minuten nördlich von Krems - ist seit 2012 Sitz des „Österreichischen Instituts für tiergestützte Therapie (TGT) & Forschung. Hier arbeiten Menschen im Rahmen einer medizinisch orientierten TGT (mTGT) schwierige Lebens-Situationen auf und wachsen so zu neuer Gesundheit & Kraft. Tiere sind dabei weder "die Therapeuten" noch "die Therapie", sondern Vermittler, Hilfsmittel, Sozialpartner, Katalysatoren und Träger einer wichtigen Symbolfunktion. Die mTGT entspricht dabei einer so genannten sozio-kognitiven Begegnungstherapie, die über individuelle Beziehungsarbeit heilende Ressourcen frei setzt.

Wir sind nach geltenden medizinisch wissenschaftlichen Standards ausgerichtet, um auch die entsprechende therapeutische Nachvollziehbarkeit & Qualität zu gewährleisten. Insbesondere, da diese Therapieform in Österreich noch wenig bekannt ist und alles Neue naturgemäß immer besonders kritisch betrachtet wird. Das ist letztlich durchaus wünschenswert und eine Herausforderung, die wir gerne annehmen.

Wir verwenden den Begriff der mTGT, um unserem Bezug zum geltenden medizinischen Erkenntnisstand Ausdruck zu verleihen. Nicht zuletzt ist der Begriff "Therapie" in Österreich nicht geschützt, was dem Missbrauch leider Tür und Tor öffnet. Im engeren Kontext betrifft das in der Regel entweder den Mangel an medizinischen Kenntnissen oder die unzureichende Qualifikation bezüglich der Arbeit mit Tieren. Beide Kompetenzen sind simultan erforderlich, um mTGT erfolgreich zu betreiben.  

Die mTGT stellt ein innovatives, hoch effizientes Element der nicht-pharmakologischen Therapieachse in der Behandlung psychischer Überlastungsstörungen dar. Erste wissenschaftliche Auswertungen unserer Ergebnisse bestätigen das eindrucksvoll. Nicht alle davon sind bereits publiziert. Eine aktuelle Studie soll weitere Bestätigung schaffen.

Die Behandlungsstandards dieses Formenkreises verlangen heute mehr als die Verordnung von Psychopharmaka. Man spricht vom so genannten "multimodalen" Zugang, der zusätzlich zur Gabe von Pharmaka entsprechende therapeutische Maßnahmen beinhaltet. Umfragen zufolge kommen allerdings nur 28% der Betroffenen in Österreich in den Genuss eines solchen modernen Therapiekonzeptes. Viele Betroffene wissen nicht einmal davon oder werden dazu gar nicht informiert. Das mag den Krankenkassen aus finanziellen Gründen zunächst sehr recht sein, denn Tabletten sind billig, für die Betroffenen ergeben sich daraus aber ausnahmslos nur Nachteile, die von längerer Krankheitsdauer über eine höhere Rezidivrate bis hin zu langwieriger, kostenintensiver Rehabilitation oder Chronifizierung reichen. Damit stellt der inkomplette Behandlungsweg, der sich nur auf Tabletten stützt, eine erhebliche Belastung sowohl der Betroffenen als auch der Wirtschaft dar. 

In diesem Sinne stellt die mTGT ein komplementäres Therapieangebot dar - nämlich die Ergänzung zu einer Medikation - und kein gewissenloses "Anstatt-Medizin-Verfahren", das bei ausgeprägten Störungen fatale Folgen haben könnte. Ausgenommen sind lediglich Einzelfälle besonders leichter Verlaufsformen - sie müssen mit standardisierten Messmethoden dokumentarisch ausgewiesen werden - oder die Prävention.

Das AIAATR wurde von Ass. Prof.in Dr.in Brigitte Hackenberg (MeduniWien), Prim. Univ. Prof. Dr. Karl Zwiauer (St. Pölten, Landesklinikum) und mir 2011 gemeinsam mit einigen engagierten Laien gegründet.

Der "Brigindohof" ist darüber hinaus Symbol selbstgewählter Bescheidenheit, des nachhaltigen Umgangs mit den natürlichen Ressourcen sowie eines demütigen Dialogs mit der Natur und ihren Schönheiten. Hier erwartet sie keine marketingorientierte Stahl-Beton-Glaspalastfassade, sondern eine sehr private, stille Wohnzimmeratmosphäre, in der ausschließlich der Mensch selbst zählt und nicht unsere Selbstdarstellung. Das sind erheblich wichtige Voraussetzung bei der Rückkehr zum Wesentlichen, denn jeder Mensch hat das Recht, so individuell angenommen zu werden wie er eben ist.

Wir würden uns freuen, Sie auf dem Weg "zurück ins Leben" begleiten zu dürfen!


Herzlichst Ihr



Dr. med. Wolfgang A. Schuhmayer
(Institutsleitung)


  All services provided in English as well - Just send a brief email: office[at]aiaatr.com